Konzerte im Jahr: Musiker/Band suchen:
  • Fr. 13.01.17 C.A.R.
    C.A.R.

    Leonhard Huhn — Saxophon/Electronics
    Christian Lorenzen — Wurlitzer/Synthesizers
    Kenn Hartwig — Kontrabass/Effekte
    Johannes Klingebiel — Schlagzeug

    Homepage
    Pressetext
    press "'Jazz is not dead, it has just moved to Europe', sagte Stuart Nicholson (GB) schon vor 10 Jahren.
    Nun, falls der Umzug länger dauert, hier ist der richtige Umzugswagen: C.A.R., eine junge Band aus Köln am Rhein. Im Koffer des Wagens finden sich die 'alten' Qualitäten des Jazz – Intensität, Improvisation, Interaktion – aber am Steuer sitzt frisches Personal, Garanten für einen zügigen Trip! Dringend empfohlen!"
    Dieter Manderscheid

    "This CAR is not for picking up the groceries, waiting at the lights, taking the kids to school. You get in this CAR to DRIVE and to FUCK – foot to the floor, bitches!!"
    Jono Podmore, Produzent (Burnt Friedman, Jaki Liebezeit, Metamono)
    Info
    Einlass: 20:00
    Beginn: 21:00
    Eintritt frei!

    Die Suche nach Spiritualität in Musik in den Zweitausendzehnern. Vier junge Kölner Musiker entwickeln mit leidenschaftlicher Empathie eine triphafte Melange aus Jazz und Elektronik, Improvisation und Experiment, Sciene-Fiction und Film Noir, Krautrock und Cyberpunk. Gleißende Energie, kaleidoskopischer Tiefgang, subtile Finesse und eine nicht zu leugnende Liebe zum Beat – Mischkonsum wird hier groß geschrieben: C.A.R.


    C.A.R. – Das Kölner Gefährt fährt ein, in die Gehörgänge, in die Glieder, in sämtliche Synapsen...und am Freitag, 13. Januar, in die Künstlerwerkstatt. Am Steuer sitzen: Leonhard Huhn (sax, electronics), Christian Lorenzen (synth), Kenn Hartwig (b) und Johannes Klingebiel (dr)


Titel